Logo GKuh (JM / signalfabrik für GKUH © 2012) Logo GKuh (JM / signalfabrik für GKUH © 2012) Kuhweide (E.Bohlsen 2012)
DIP Kuhweide (E. Bohlsen 2012)
GKUHplus hat Perspektive!

Deutsche Innovationspartnerschaft GKUHplus

Am 21. Januar 2014 erfolgte im Rahmen der Grünen Woche in Berlin die offizielle Bescheidübergabe für die erste Deutsche Innovationspartnerschaft im Tierzuchtbereich: GKUHplus.

Im Gesundheitsmonitoring erfahrene Projektpartner arbeiten seither gemeinsam an der Ausweitung des Gesundheitsmonitorings. Betreuern und Mitarbeitern regionaler Gesundheitsprojekte stehen kompetente Ansprechpartner zur Verfügung - beispielsweise, wenn es um die Konzeption und Organisation von Schulungsmaßnahmen geht.
Auch im Zusammenhang mit dem Engagement der deutschen Rinderzucht zum Aufbau einer Kuh-Lernstichprobe kann diese Unterstützung eine wertvolle Hilfe bedeuten. Denn Gesundheitsdaten im Allgemeinen und Klauengesundheitsdaten im Besonderen sind auch hier im Fokus.

Einen kleinen Einblick in das Projekt vermittelt die Kurzpräsentation vom 21. Januar 2014: DIP-Projektvorstellung.
Sämtliche Ergebnisse von GKUHplus werden bei der Gestaltung und in den Inhalten dieser Informationswebsite berücksichtigt. Für Rückfragen steht Ihnen das Projektteam jederzeit gerne zur Verfügung.

Nähere Informationen zur Deutschen Innovationspartnerschaft (DIP) und die Förderung nach den Bestimmungen zur Innovationsförderung des Bundesministeriums für Landwirtschaft und Ernährung (BMEL) und nach den Bestimmungen der Richtlinie über die Verwendung des Zweckvermögens des Bundes bei der Landwirtschaftlichen Rentenbank (LR) finden Sie unter auf der Homepage der BLE.

GKUHplus-Projektpartner sind:

  • Osnabrücker Herdbuch e.G. (OHG),
  • Landeskontrollverband Weser Ems (LKV-WE),
  • Landesverband Thüringer Rinderzüchter Zucht- und Absatzgenossenschaft e.G. (LTR),
  • Thüringer Verband für Leistungs- und Qualitätsprüfungen in der Tierzucht e.V. (TVL),
  • Landesverband Baden-Württemberg für Leistungsprüfungen in der Tierzucht e.V. (LKV Baden-Württemberg),
  • Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU),
    Institut für Agrar- und Ernährungswissenschaft, Professur für Tierzucht,
  • Vereinigte Informationssysteme Tierhaltung w.V. (vit).

Logo OHG Logo LTR
Logo LKV-WE Logo TVL Logo LKV Baden-Württemberg Logo vit w.V. Logo Martin-Luther-Universitauml;t Halle/Saale
BMEL BLE PT-BLE LR

Die Förderung erfolgt aus Mitteln des Zweckvermögens des Bundes bei der Landwirtschaftlichen Rentenbank.

www.gkuh.de © 2016